Artischocken in Olivenöl: verlockende Vorspeise aus Spanien

Artischocken in Olivenöl: mediterrane Vorspeise aus Spanien

Artischocken in Olivenöl gelten als eine der köstlichsten und vielseitigsten Zutaten, die sich besonders während ihrer Saison lohnen. Obwohl wir sie das ganze Jahr über in Dosen finden können, kommt ihr Geschmack bei weitem nicht an den von frischen eingelegten Artischocken heran.

Ob gebraten, eingelegt oder gekocht und mit Dip serviert: Artischocken sind ein sehr vielseitiges und zugleich gesundes Gemüse. Einer der einfachsten und schmackhaftesten Zubereitungsmethoden für Artischocken ist das Grillen. Dieses Rezept erlaubt zahlreiche Variationen und eignet sich sowohl als verlockende Vorspeise als auch als delikate Beilage für einen geselligen Tapas-Abend.

Artischocken in Olivenöl: mediterrane Vorspeise aus Spanien
Frisch geerntete Artischocken – Foto by Kim Daniels

Artischocken in Olivenöl: Eine traditionelle Leckerei

Die Verbindung von Artischocken und Olivenöl ist ein klassisches Beispiel für die kulinarische Pracht der mediterranen Küche. Die Artischockenherzen werden sorgfältig ausgewählt, sanft gekocht und dann in extra natives Olivenöl eingelegt. Dieser Prozess bewahrt nicht nur die zarte Textur der Artischocken, sondern intensiviert auch ihren Geschmack, während das Olivenöl eine aromatische Note hinzufügt.

Neben ihrem unwiderstehlichen Geschmack bieten Artischocken und Olivenöl eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen. Artischocken sind reich an Ballaststoffen, Antioxidantien und Vitaminen. Sie unterstützen die Verdauung, fördern die Lebergesundheit und können den Cholesterinspiegel regulieren. Olivenöl, insbesondere extra natives Olivenöl, ist reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, die das Herz-Kreislauf-System fördern und entzündungshemmende Eigenschaften haben.

Artischocken in Olivenöl: mediterrane Vorspeise aus Spanien

Die genaue Herkunft von Artischocken ist nicht eindeutig geklärt, aber sie werden allgemein mit der Mittelmeerregion in Verbindung gebracht. Artischocken (Cynara cardunculus var. scolymus) sind eine Distelpflanze, die seit der Antike in verschiedenen Teilen der Mittelmeerländer angebaut wird. Man nimmt an, dass sie ursprünglich aus Nordafrika stammen.

Die Pflanze wurde von den Römern kultiviert und verbreitete sich dann in ganz Europa. Heutzutage sind die Hauptanbauländer von Artischocken Spanien, Italien, Frankreich und die Türkei, aber sie werden auch in anderen Teilen der Welt angebaut, einschließlich Nordamerika, Südafrika und Australien.

In Italien, Spanien oder Frankreich sind sie ein beliebter Klassiker, bei uns in Deutschland kommen Artischocken seltener auf den Tisch. Um jedoch das volle Aroma frischer Artischocken zu genießen, ist es wichtig, sie richtig vorzubereiten. Hierbei sollten die äußeren Blätter großzügig entfernt werden, ebenso wie ein beträchtliches Stück der Spitze. Der Stiel muss gut geschält werden, um die faserigen und harten Bereiche zu entfernen und das Herz der Artischocke freizulegen – den empfindlichsten und schmackhaftesten Teil.

Trage dafür am besten Handschuhe. Gegrillte Artischocken eignen sich hervorragend als leckere Vorspeise oder als perfekte Begleitung zu Fleisch, Fisch oder Eiern. Eingelegte Artischocken in Olivenöl sind ideal als Teil einer mediterranen Antipastaplatte. Kombinieren sie mit Oliven, eingelegtem Gemüse und luftgetrocknetem Schinken.

Artischocken in Olivenöl: mediterrane Vorspeise aus Spanien

Gegrillte Artischocken in Olivenöl einlegen

Die Zubereitung gegrillter Artischocken ist eine Kunst für sich und eröffnet kulinarische Möglichkeiten, die sowohl als Vorspeise als auch als Beilage einen Höhepunkt erreichen können. Hier ist eine detaillierte Anleitung, wie du frische Artischocken in Olivenöl einlegen und über viele Wochen genießen kannst. Und das Beste daran ist, sie schmecken viel besser als die konservierten Artischocken aus dem Supermarkt.

Presse zunächst 2 Zitronen aus und verrühre den Saft mit 1 Liter kaltem Wasser in einer Schüssel. Füge 2 Esslöffel Salz hinzu und löse es unter Rühren auf. Die Artischocken nun putzen, die Stielansätze dünn schälen. Anschließend die Artischocken halbieren oder vierteln, das „Stroh“ entfernen und sofort in das vorbereitete Zitronenwasser einlegen, damit sie nicht schwarz werden.

Wenn kein Grill verfügbar ist, können sie auch im Backofen gebacken werden. Heize den Backofen auf 200 °C vor. Die Artischocken aus dem Wasser nehmen, trocken tupfen und in eine ofenfeste Form legen. Zwei weitere Zitronen auspressen. Die Artischocken mit 8 EL Zitronensaft beträufeln und mit etwas Salz bestreuen. Alles gut abdecken mit Alufolie und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Höhe für 40 – 45 Minuten backen, bis sie sich mit einer Gabel einstechen lassen. Die Artischocken sollten nicht zu weich werden, sie sollen noch genügend Biss haben.

Je nach Größe der Artischocken sterilisierst du währenddessen 8-12 Gläser à 300 ml, in die sie gut passen. Die Artischocken aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Die Bio-Zitrone und die Bio-Orange (optional) waschen, abtrocknen und dünn schälen. Achte darauf, dass der weiße, bittere Teil an den Früchten bleibt. Die Schalenstreifen in lange Stücke teilen. Den Rosmarin oder Oregano abbrausen und sorgfältig trocken tupfen. Danach in Stücke schneiden.

Im abgekühlten Zustand die Artischocken zusammen mit jeweils einer halben Zehe Knoblauch (optional) auf die Gläser verteilen, dabei die Zitrusschalen- und Rosmarinstücke zwischen die Böden der Artischocken stecken und mit etwas Pfeffer bestreuen.

Erhitze nun das Olivenöl in einem Topf auf ungefähr 100°C, bis kleine Blasen aufsteigen. Das erhitzte Olivenöl in die Gläser über die Artischocken gießen, bis diese gut bedeckt sind. Verschließe die Gläser sofort und lasse sie abkühlen.

Eingelegte Artischocken sollten für mindestens 2 Wochen durchziehen. Bewahre sie an einem dunklen, kühlen Ort auf.

Weitere Rezepte, die dir gefallen könnten

Artischocken in Olivenöl: mediterrane Vorspeise aus Spanien

Rezept von Micha KochGang: Beilagen, Antipasta, TapasKüche: Mediterran, Spanien, ItalienSchwierigkeit: Einfach
Gläser a 300ml

8-12

Zubereitungszeit

20

Minuten
Kochzeit

10

Minuten
Backzeit

40-45

Minuten

Zutaten

  • 30 große Artischocken

  • Saft von 4 Zitronen

  • 4 Zweige tfrischer Rosmarin oder Oregano, gewaschen und auf saugfähigem Küchenpapier abgetropft

  • 2 TL schwarze Pfefferkörner

  • Salz, nach Geschmack

  • 1200 ml bestes Olivenöl

  • Schale von 2 Bio-Zitronen

  • Schale von 2 Bio-Orangen (optional)

  • 6 Knoblauchzehen ohne Keimling, halbiert (optional)

  • 8-12 sterilisierte Gläser

Anweisungen

  • 2 Zitrone auspressen und mit 1 Liter kaltem Wasser in eine Schüssel geben. 2 EL Salz dazugeben und unter Rühren auflösen.  Artischocken putzen, Stielansätze dünn schälen. Artischocken halbieren oder vierteln, »Stroh« entfernen und sofort in das vorbereitete Zitronenwasser einlegen, damit sie nicht schwarz werden.
  • Den Backofen auf 200° vorheizen. Wenn du alle vorbereitet hast, die Artischocken aus dem Wasser nehmen, trocken tupfen und in eine ofenfeste Form legen. Zwei weitere Zitronen auspressen. Die Artischocken mit 8 EL Zitronensaft beträufeln und mit etwas Salz bestreuen. Alles gut abdeckt mit Alufolie im vorgeheizten Backofen auf mittlere Höhe für 40 – 45 Minuten backen, bis sie sich mit einer Gabel einstechen lassen. Die Artischocken nicht zu weich backen, sie sollten noch genügend noch Biss haben.
  • Je nach Größe der Artischocken sterilisiere währenddessen 8-12 Gläser a 300 ml, in die sie gut passen.
  • Die Artischocken aus den Ofen nehmen und abkühlen lassen. Die Bio-Zitrone und die Bio-Orange (optional) waschen, abtrocknen und dünn schälen. Achte darauf, dass der weiße bittere Teil an den Früchten bleibt. Die Schalenstreifen in lange Stücke teilen. Den Rosmarin oder Oregano abbrausen und sorgfältig trocken tupfen. Danach in Stücke schneiden.
  • Im abgekühlten Zustand die Artischocken zusammen mit jeweils 1 halben Zehe Knoblauch (optional) auf die Gläser verteilen, dabei die Zitrusschalen- und Rosmarinstücke zwischen die Artischockenböden stecken und mit etwas Pfeffer bestreuen.
  • Erhitze nun das Olivenöl in einen Topf auf ungefähr 100°, bis kleine Blasen aufsteigen. Das erhitzte Olivenöl in die Gläser über die Artischockenböden gießen, bis diese gut bedeckt sind. Verschließe die Gläser sofort und lasse sie abkühle lassen.
  • Die eingelegten Artischocken für mindestens 2 Wochen durchziehen lassen. Bewahre sie an einem dunklen, kühlen Ort auf.

Notizen

  • Ergibt 8-12 Gläser a 300 ml je nach Größe der Artischocken
Knoblauch Naan Brot - ein Hauch von Indien trifft auf Afrika

DU WILLST MEHR?

Tipps, Tricks & einfache Rezepte für leckere Gerichte. ERHALTE DIE NEUESTEN REZEPTE RUND UMS MITTELMEER!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*